Maske für den Nächsten

Durch die Verschärfung der Corona-Maßnahmen wurde ab Mitte Januar das Tragen einer FFP2-Maske oder eine sog. chirurgischen Maske Pflicht. Da diese Art der Masken erheblich teurer ist als eine sog. Alltagsmaske, werden die finanziellen Belastungen für den prekären Teil der Bevölkerung immer größer. Auch Menschen, die am Monatsende kein Geld mehr haben, können sich aufgrund dieser Vorschrift ein hygienisches Maskentragen nicht mehr leisten. Und ab und zu hat jeder mal keine Maske zur Hand und gerade kein Geld dabei.

Um hier einfache und unbürokratische Abhilfe zu schaffen, wird in Geschäften eine Kasse aufgestellt, mit Zustimmung der Geschäftsbetreiber, in welcher jeder einem unbekannten Anderen oder Nächsten eine Maske spendieren kann.

Wann immer und egal aus welchen Gründen heraus eine Person eine Maske benötigt und dafür kein Geld zur Hand hat, kann sie in einem der Geschäfte eine regelkonforme Maske durch die Spendenkasse erhalten. Es muss dazu weder ein Grund angegeben werden noch findet eine Kontrolle der Bedürftigkeit statt. Solange Geld in der Kasse ist, kann eine Maske ausgegeben werden.

Hier gibt es das Plakat zum Ausdrucken!

Wir vom BDKJ wünschen uns eine rege Beteiligung.

"Ich will bei der Aktion mitmachen"

 

Diese Geschäfte machen schon bei der Aktion mit:

Alpha Apotheke Ehingen
Denns Biomarkt Ehingen
Linden Apotheke Ehingen
Marien Apotheke Ehingen
Vitalis Apotheke Ehingen